Procida_Gallery_Local_2.jpg

Procida

Die Insel Capri - ihr Name ruft Bilder des Mittelmeeres, der Geschichte der alten Griechen und Römer, der Schönen und Gehobenen, die dort ihren Urlaub verbringen, hervor. Die Insel ist nur ein Juwel in einer Kette, die sich entlang der italienischen Südwestküste erstreckt. Neapel liegt genau im Norden. Als Teil der vielen kleinen italienischen Inseln gehören zu den Phlegräischen Feldern und Pontinischen Inseln u.a. die Inseln Procida, Ischia, Ventonene, Ponza, Palmarola und das kleine Santo Stefano. Capri, das südöstlich von Procida liegt, ist etwas ganz Besonderes. All diese Inseln liegen innerhalb der sagenumworbenen Tyrrhenischen Meere, einem 750 km langen und 100 km breiten Teil des Mittelmeeres. Es wird im Westen von Korsika und Sardinien, im Norden von Elba und im Süden von Sizilien begrenzt. Ein Segelurlaub in der Bucht von Neapel umfasst normalerweise die Phlegräischen Felder und die Pontinischen Inseln, sowie die Amalfi-Küste an der Halbinsel Sorrento. Längere Fahrten können den Segler auch bis zu den wunderschönen Äolischen Inseln bringen. Unabhängig von der Länge der Fahrt bietet ein Segelurlaub in der Bucht von Neapel eine Mischung aus fantastischem Segelabenteuer, gehobenen Restaurants, Boutiquen und atemberaubenden Sehenswürdigkeiten in malerischen Städten mit Wurzeln bis zu den alten Griechen und Römern.